DRK-Notfallhilfen profitieren von Tannenreisaktion

2. April 2019

Tannenreis und Menschenrettung haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun. Für die Verbindung sorgte zum wiederholten Mal die CDU Heidelsheim-Helmsheim.

Der rührige Ortsverein gibt immer vor der Adventszeit kostenlos, aber gegen eine freiwillige Spende, Zweige von Nadelbäumen an Interessierte ab. So kamen bei der letztjährigen Aktion sage und schreibe 722 EURO in die Spendenkasse.

Diese Summe wurde jetzt je zur Hälfte den Notfallhilfen der DRK-Ortsvereine, Ralf Müller für Heidelsheim und Peter Kaserer für Helmsheim übergeben.

Die Notfallhelfer arbeiten ehrenamtlich und sie können ihre Leistungen nicht über die Krankenkassen abrechnen. Die Spenden sollen z.B. Autokosten und Verbrauchsmaterial finanzieren helfen und die immer wieder gerufenen Nothelfer in ihrem Einsatz für die Allgemeinheit bestätigen und bestärken.

Bruchsal-Heidelsheim (goe)

Kommentare sind geschlossen.